Hannover, Deutschland
+49 (0)511 763 847 60

Auftragsdurchlauf, Produktion und Logistik - Lean Management

Wir gestalten mit Ihnen die direkt am Wertschöpfungsprozess beteiligten Prozesse. Dabei fokussieren wir auf kurze Lieferzeiten, hohe Umschlagshäufigkeit, hohe Transparenz des Betriebsgeschehens durch visuelles Management und kleine selbststeuernde Organisationseinheiten. Dazu werden wir unsere Lean Transformation Methodik.

In unseren Projekten adressieren wir folgende Punkte:

  • Verbesserung der Reaktionszeit zum Kundenbedarfstermin
  • Erhöhung der Bestandsumschlagshäufigkeit
  • Kanban und Internet-Kanban / COIN-K: führt ein Pull-System in der Logistik ein und ist zudem der Grundstein für eine Fließfertigung
  • Verringerung der Ausschussquoten
  • Erhöhung der Maschineneffizienz
  • Ausrichtung der Organisation am Wertschöpfungsprozess
  • Standardisieren von Abläufen
  • Kurze Bearbeitungszyklen in der Administration und Produktion bei
  • Reduzierung der Schnittstellen im Auftragsdurchlauf
  • Visualisierung von Arbeitsabläufen z.B. durch 5S-Workshops

Die Einführung von Lean Management richtet sich an Produktionseinheiten mit 50 bis 1500 Mitarbeitern pro Standort oder Organisationseinheit. Wir führen Lean Management Maßnahmen auch in angrenzenden Bereichen wie Einkauf und Entwicklung durch. Ein solches Transformationsprojekt dauert erfahrungsgemäß zwischen 12 und 24 Monaten.

Unsere bewährten Berater begleiten Sie auf jeder Etappe zum Lean Enterprise, erarbeiten mit Ihnen die Vorteile und kritischen Punkte jeder Etappe und unter-stützen Sie bei der Umsetzung der anstehenden Verbesserungsmaßnahmen.

Für mittelständische Unternehmen stellt sich der Nutzen besonders schnell ein, da die Umsetzung oftmals über den direkten Kommunikations- und Entscheidungsweg erfolgen kann.

Lean Management für mittelständische Unternehmen

S64_leanconmotion unterstützt mit seinen Dienstleistungen die wichtigsten Managementkonzepte, die mittelständischen Unternehmen den höchsten Nutzen bringen. So ordnet das Wirtschaftsmagazin „impulse“ in seiner Ausgabe 10/2005 Methoden wie Lean Production, Supply Chain Management, Reengineering, Kaizen und Balanced Scorecard der „Hall of Fame“ zu.

Diese positiven Bewertungen decken sich mit den Ergebnissen der conmotion Beratungsprojekte: Kundenzufriedenheit als oberstes Unternehmensziel und der Wille aller Unternehmensmitarbeiter zur kontinuierlichen Verbesserung sind wesentliche Erfolgsfaktoren für Unternehmen, welche die oben genannten Methoden anwenden und somit beeindruckende Verbesserungen erzielen. Direkte Nutzeneffekte sind z.B. die mittel- und längerfristigen Reduzierungen von Durchlaufzeiten um über 50% oder die Vervielfachung der Lagerumschlaghäufigkeit.

Auch schnell erzielbare Effekte wie eine 20 bis 50%-ige Reduzierung des Platzbedarfes eines konkreten Montage- oder Linienbereichs, eine Reduzierung des gebundenen Kapitals um 5 bis 6-stellige Beträge durch Senkung des Lagerbestands oder eine Senkung der Rüstzeiten für eine bestimmte Maschinengruppe um 10 bis 30% können bereits in einer Reihe mehrtägiger 5S- oder Rüstzeit-Workshops erzielt werden.

Hingegen sollten, so auch das Urteil vom Wirtschaftsmagazin „impulse“, Konzepte wie SixSigma, Systemisches Management oder Virtuelles Unternehmen von mittelständischen Unternehmern eher mit Vorsicht betrachtet werden, weil diese Methoden oft zu kompliziert und zu theoretisch sind oder sich in der Praxis von Mittelständlern nicht richtig bewährt haben.

conmotion bietet für Sie die richtigen und Erfolg bringenden Konzepte, individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.